Sie sind hier: Wir über uns / Historie

Hier ein kleiner Überblick über den Verlauf des DRK-Ortsverein Ispringen

Im Juni 1897 soll der Naturheiler August Kirchner zusammen mit Herrn Ludwig Vogt eine Hilfsgruppe mit  Ispringer Männern zusammengestellt haben. Die Gründung der ortseigenen Sanitätsgruppe in diesem Jahr  wird nur angenommen, da Bildbelege von 1927 vorhanden sind, auf denen das 30 jährige Jubiläum gefeiert wird.  

Im Jahre 1953, also 56 Jahre später, konnte mit der ersten Ausbildungsarbeit begonnen werden. Der erste Ausbilder war  Karl Augenstein, er erteilte in Ispringen und in Ersingen Erste-Hilfe-Kurse.  

Bis 1955 mussten sich die Ispringer noch Sanitätskolonne nennen, erst ab diesem Datum wurden sie offiziell selbstverantwortlicher Ortsverein unter der Führung des DRK-Kreisverbandes Pforzheim.  

1975 wurde vom damaligen Bereitschaftsführer eine Jugendgruppe mit 14 Jungen und Mädchen gegründet, die  aus einem Erste-Hilfe-Kurs hervorgegangen ist. Bis zum heutigen Tage existiert die Jugendgruppe mit einer kleinen Unterbrechung noch.  

Am 19.09.1997 wurde dann das 100 jährige Bestehen gefeiert.   

Quelle: Jubiläumszeitung zum 100 jährigen Bestehen

© 2005/2015 DRK Ortsverein Ispringen